Dein Geld und wie man Rendite daraus erzielt

Geld regiert die Welt – leider wahr!? Geld macht glücklich – eher nicht, aber es beruhigt! Das Thema Geld bestimmt unser Leben, wie kaum ein Anderes. Es gibt viele Begriffe dafür, Geld, Money, Kohle, Asche, Pinke usw.. Meist hat man zu wenig davon, man braucht es zum Leben und um sich und seinen Lieben Wünsche zu erfüllen. Auch die Diskussion, was man mit einer Lottomillion anstellen würde, ist spätestens beim nächsten Jackpot wieder in aller Munde.

Was erwartet Sie hier?

Geld sparen

Erhebliches Sparpotential liegt natürlich im Bereich Girokonto. Kann man doch gerade in Zeiten niedriger Zinsen mit diesem Konto Geld sparen (Grundgebühr, niedrige Dispo-Zinsen). Viele Onlinebanken bieten dabei die gleichen Serviceleistungen, wie Banken, bei denen Sie noch immer für ein Girokonto bezahlen müssen. Teilweise finden Sie sogar noch mehr Leistungen als bei Ihrer Hausbank, so beispielsweise eine kostenlose Kreditkarte. Auch Argumente, wie eine unzureichende Anzahl an Bankautomaten gehören bei vielen Onlinebanken eher in das Reich der Fabelwelt, da diese durch Zusammenschlüsse mit anderen Banken flächendeckend kostenlosen Bargeld-Service bieten. Entsprechende Informationen bietet unser Partnerprojekt kostenloses-gehaltskonto.info.

Konservative Geldanlagen nicht attraktiv

In Zeiten niedriger Zinsen ist ein Festgeldkonto nicht unbedingt attraktiv. Es bietet nur unbedeutend mehr Verzinsung als ein Tagesgeldkonto, dafür das Geld ist für einige Zeit gebunden. Bei einer absehbaren Zinstrendwende steigen die Zinsen rasch an und der Kunde kann davon nicht profitieren, da sein Geld ja gebunden ist. Ich sehen daher im Augenblick klare Vorteile beim Tagesgeldkonto, da der Zinsverlust gegenüber dem Festgeldkonto zumeist unwesentlich ist und der Kunde flexibel auf Angebote oder eine geänderte Marktsituation reagieren kann. Zusätzlich ist das Tagesgeldkonto ein attraktives Basiskonto, um kurzzeitig liquide Mittel zu parken. Das könnte beispielsweise die Zeit zwischen dem Verkauf eines Fonds und der Neuorientierung der Geldanlage sein.

Ist der Kunde etwas spekulativer ausgerichtet und kommt mit wenig (oder ohne) Beratung zurecht, bietet ein passendes Wertpapierdepot oft erhebliches Sparpotential gegenüber der Hausbank. Langzeitanleger sollten hierbei auf eine möglichst geringe Depotgebühr achten. Mit kurzfristigem Anlagehorizont spielt hingegen eine möglichst geringe Ordergebühr eine gewichtige Rolle. Auch hier gibt es schon Flatrates, die sich bei einer hohen Anzahl von Transaktionen lohnen können.

Geld verdienen, aber auch sparen!

>Geld kann man aber auch an anderer Stelle sparen. In diesem Zusammenhang möchte ich Sie noch auf Themenportale wie www.allnet-flat.online oder www.mobile-datenflat.com verweisen. Diese Seiten bieten interessante Informationen, mit denen man natürlich auch sein Geld sparen kann. Suchen Sie auch noch die passende Hardware, dann könnten Sie auf Dein-Handy.com fündig werden.>